Einstieg für ALLE!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Einstieg für ALLE!

Beitrag von Admin am Di Jan 05, 2016 2:00 am

 1.AKT

Dies ist der große Einstiegsplot für alle Parteien. JEDER Charakter soll mitmachen und sich voll integrieren. Wir wollen hier den absoluten Krieg und das totale Chaos.  Ideen und Eigene Kreationen sind erwünscht und gefordert.
Die Acai planen eine Antwort auf die Supersternzerstörer der Republik und des Imperiums. Sie haben ein neues riesiges Kampfschiff entwickelt, dass mit neuen hochgezüchteten Waffen und undurchdringlicher Panzerung das Gleichgewicht der Mächte deutlich verschieben würde.
Während die Neue Republik eine kleine Einsatztruppe geheim reingeschmuggelt hat um die Pläne unbemerkt zu löschen, greift das Imperium zu drastischeren Mitteln. Sie schicken eine große Flotte um Sluis Van einzunehmen.

Sluis Van wird aktuell von den Acai mit der "Sluis Van" Flotte und der "Triumvirat" Flotte verteidigt, da man von den Plänen des Galaktischen Imperiums Wind bekommen hatte. Unterstützt von dem einzigartigen Flaggschiff "Neutrum" war sie bereit für die Invasion des Imperiums, als diese aus dem Hyperraum trat. Das kantige, länglich gebaute Schiff mit der Größe und dreifachen Stärke eines MC 80 Kreuzers, unter dem Befehl Baledins, 196 Großkampfschiffe 280 Fregatten und 10000 bemannte Jäger erwarteten die Flotte des Imperiums. Beide offiziellen Flottenverbände traten aus dem Raum und boten einen spektakulären Blick.  Die "Revenge" allein war schon ein gewaltiger Anblick, doch über, hinter und unter ihr, solange man das im Weltraum irgendwie definieren konnte, formierten sich die 150 imperialen Sternzerstörer, 200 Victory-Sternzerstörer, 250 Acclamatoren und  125 Tartan Kreuzer in perfekter Formation. In ihren Bäuchen warteten die Jägerpiloten begierig auf den Angriffsbefehl.

Admiral Pellaeon stand auf der Brücke der "Revenge" und war umgeben von den Hologrammen der hochrangigsten Captains. "Meine Herren, es war mir eine Ehre mit euch gedient zu haben. Nicht viele werden heute wieder in die Heimat kehren können. Doch ihr alle werdet in die Annalen der galaktischen Geschichte eingehen. Sie werden Lieder über euch schreiben, wie ihr die Galaxis von einem großen Übel befreit habt. Sorgt dafür, dass jedes ihrer Schiffe vernichtet wird und lasst keine Gnade walten." Die schimmernden Hologramme salutierten und verloschen. Wenige Augenblicke später öffneten sich die Hangartore aller Sternzerstörer und tausende von Jägern ergossen sich in den Raum. Admiral Pellaeon setzte sich auf seinen Kommandostuhl und rief sich die taktische Übersicht auf. Der grauhaarige Mann atmete tief durch und konzentrierte sich.

Der Kampf der Imperien hat begonnen.
avatar
Admin
Admin


Benutzerprofil anzeigen http://coldsteel.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Einstieg für ALLE!

Beitrag von Darth Valens am Di Aug 02, 2016 1:23 am

Oberfläche/Byllurun/Verwaltungszentrum Acai

Darth Valens stand in ihrer typischen weinroten Kutte vor dem taktischen Pult und hörte einerseits dem Acai zu, der die Anordnung der imperialen Schiffe laut offenbarte und gleichzeitig nutzte sie die Macht um sich zu orientieren. Ihre Sinne griffen hinaus, flossen durch die vier Acai und ihren Schüler im Zimmer, liessen das Gebäude hinter sich und orientierten sich in den Orbit. Ihr Bild in der Macht wurde immer deutlicher und Sie spürte die tausende Lichter des Lebens. Einzelne verloschen, andere brannten um so heller, als Sie sich entschlossen in den Kampf warfen. Die Piloten der Acai fühlten sich für die Sith immer noch fremd an. Sie waren teilweise nur halb Mensch und die letzte wahre Sith verabscheute den Gedanken, dass Sie zu diesen Mitteln greifen musste. Doch Sie wusste der Sieg war nah und die Acai würden schon bald aufhören zu existieren. In den nächsten Monaten würde sie diese Bauern in dem kompliziertesten Schachspiel der Galaxis brauchen um den absoluten Sieg zu erringen. In den Wogen der Macht spürte sie Tod, Wut und Verzweiflung auf Seiten des Imperiums. Die Acai hatten die gleichen Gefühle, doch waren diese kontrollierter und leiser in der Macht. Sie waren seit Jahrhunderten auf Effizienz gedrillt worden und nicht auf Menschlichkeit. Entschlossen griffen die technisch überlegenen Jäger die TIEs an. Die Acai-Taktiker informierten ihre Anführer emotionslos über Anzahl und Standort der Flotten. Plötzlich zuckte die Miraluka zusammen. Etwas war seltsam, eine starke Präsenz hatte ihren Geist gestreift. Konnte das sein? Sie konzentrierte sich stärker und sie fühlte, Nein sie sah die hellen Punkte in der Macht. Heller und stärker als alle anderen. Ausgebildete Machtnutzer, offensichtlich Mitglieder der neuen Jedi befanden sich im Anflug auf den Planeten. Sie zog ihre Machtfühler zurück und blickte ihren Schüler an, der etwas gelangweilt an der Wand lehnte. "Wir müssen sofort los. Jedi sind bald auf dem Planeten." Valens war sich bewusst, dass sie schnell handeln musste um die Jedi zu dezimieren und gar nicht wieder zu einem starken geeinten Orden werden zu lassen.
avatar
Darth Valens

Weiblich Heimatplanet : Telos IV
Beruf/Rang : Lady der Sith
Schiff : Vengeance

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einstieg für ALLE!

Beitrag von Tasa Baree am Di Sep 06, 2016 4:01 am

An Bord der Fähre herrschte eisiges Schweigen. Tasa spürte Angst bei vielen im Bauch des Schiffes, und auch er konnte sich nicht erwehren. Die wenigsten hatten sich bisher in einer Schlacht befunden. Die Macht war stark in ihnen, doch nur eine Handvoll hatte diese wirklich gemeistert. Er selbst war gerade erst zum Ritter geschlagen worden. Luke Skywalker persönlich hatte ihn in den neugebildeten Rat der Jedi berufen. Es gab jetzt 27 Jedi insgesamt.Davon waren 3 zum Meister und 6 zum Ritter ernannt worden. 18 der machtsensitiven Personen waren noch Schüler und hatten Probleme ihre Fähigkeiten zu kontrollieren. Und mit Fünf von diesen saß er nun in der getarnten Fähre auf den Weg in eine ungewisse Zukunft. Man hatte ihnen das nötige technische Equipment gegeben, doch um dieses einzusetzen mussten Sie sich erstmal durch eine gewisse Anzahl von gut ausgebildeten Acai-Soldaten kämpfen und diese besiegen. Dann galt es den Virus in das System einzuschleusen und die Stellung für mindestens fünf Minuten zu halten. Der junge Jedi-Ritter konnte nur hoffen, das die Imperialen im Orbit ihren Job machten und die Acai ordentlich beschäftigten. "2 Minuten bis zur Landung," knarzte es aus den alten, verbrauchten Lautsprechern. "Alles klar!" schrie Luke und machte eine auffordernder Handbewegung." Sobald die Luke aufgeht geht es los. Denkt an eure Ausbildung." Alle Jedi im Bauch der alten getarnten Lambda-Fähre standen auf und nahmen ihre  Lichtschwerter zur Hand. "Möge die Macht mit euch sein meine Brüder," rief Luke und sprang als Erster durch die sich öffnende Luke.

Tasa griff seine beiden Lichtschwerter und sprang ihm nach. Sie befanden sich noch circa fünf Meter über dem sandigen, braunen Boden des Planeten.Mithilfe der Macht federte er seine Landung ab und stand schnell wieder auf. Seine gelben Lichtschwerter summten inmitten des aufgewirbelten Staubs und gaben ihm ein Gefühl der Stärke. Vor ihm sah er den blonden Schopf des Jedi-Meisters Skywalker, wie er hin und her blickte. Vor ihnen war eine kleine, unscheinbar wirkende Ansammlung von flachen Gebäuden. Doch die Spione der Republik hatten herausgefunden, dass ein unterirdisches Netzwerk von Tunneln und Räumen alle diese aus braunem Stein gezimmerten Gebäude verband. Es gab einen großen unterirdischen Raum, in dem viel Energie zusammenlief und man vermutete, dass auch hier die Technikzentrale versteckt war. Die zwei Jedimeister, drei Jediritter und fünf Padawane hatten es sich zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit vier exzellenten Hackern der NR, diese Einrichtung zu infiltrieren und die Pläne des neuen riesigen Superschiffes zu löschen. Dazu hatte man einen Virus geschrieben, der alle angeschlossenen Systeme befallen und restlos löschen würde. Wie von Geisterhand gruben sich aus dem Erdboden metallene Köpfe, die  in teils silbermetallischen, teils in  menschlichen Körperteilen endeten. Rote Laserblitze zuckten aus ihren Handgelenken und schossen mit tödlicher Präzision auf die Köpfe der Jedi. Tasa drehte sich zur Seite weg und fing mit beiden gelben Klingen die Laserstrahlen ab. Er nutzte die Macht und sprang in die Höhe um sich einen Überblick zu verschaffen. Für Sekundenbruchteile verharrte er in dieser Position und konnte sehen wie Luke Skywalker in seiner schwarzen Robe inmitten der Feinde wütete. Schneller als ein menschliches Auge es erfassen konnte, trennte er zwei Arme ab und mit einem gewaltigen Machtstoß zertrümmerte er eine Hauswand, die einen angreifenden Acai unter sich begrub. Einer der Jedi-Ritter, ein Wookie mit unglaublichen Körperkräften, liess einen Kriegsschrei los und hieb einem Angreifer den Kopf ohne Zögern ab. Mit all seiner Kraft warf er sich gegen den Nächsten und wurde von einer starken Impulskanone entwaffnet. Sein zotteliger Körper wurde zu Boden geworfen und ein unangenehmes Rauschen erreichte Tasas Ohr. Noch bevor er den Ursprung ausmachen konnte warf sich Shirrworrllk auf den nächsten Gegner und grub seine Klauen in dessen Brust.  Metall knirschte und der Wookie schrie als sich die Klinge aus dem Handgelenk des Acai in seine Lungenflügel fraß. Getrieben vom Schmerz rief der haarige Baumbewohner nach der Macht und riss den metallverstärkten Brustkorb entzwei als wäre es uraltes Papier. Die beiden gewaltigen Körper fielen zusammen zu Boden und wurden dekandiert mit einem Strudel aus Blut und Öl.
avatar
Tasa Baree

Männlich Heimatplanet : Coruscant
Beruf/Rang : Jedi-Ritter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einstieg für ALLE!

Beitrag von Admin am Mi Sep 21, 2016 3:36 am

Im Orbit

"Rot Eins, wir können Sie nicht aufhalten." Pirius schaute auf seinen Display vor sich und sah wie eine große Anzahl der Acai-Jäger auf die äussere rechte Flanke zuhielt. Sie hatten es scheinbar auf die Acclamatoren abgesehen, die die "Neutrum" mit Protonentorpedos aus der Ferne angriffen. Er aktivierte sein Kom und riss gleichzeitig den Steuerknüppel herum. Der TIE-Abfangjäger gehorchte direkt und der erfahrene Pilot konnte mit drei aufeinander folgenden Salven aus seinen Geschützen zwei feindliche Jäger zerstören. Er rollte sich unter ihren Trümmern hindurch und um Ihn herum schlossen sich 13 weitere Abfangjäger zusammen. "Lasst Sie nicht durchbrechen. Unter der Helios hindurch und dann gebt Ihnen alles was ihr habt." Seine Freunde und Piloten bestätigten diesen Befehl mit einem formlosen Klick oder "Verstanden" im Komlink. Dann ging das Elite-Geschwader in den Sturzflug über und flog zwischen zwei Sternenzerstörern hindurch. ----------------------------------

Auf der Oberfläche(Technikzentrum)

Man hatte anscheinend mit einem Angriff gerechnet. Die Jedi waren dem Vorteil der Überraschung beraubt und mussten nun in der kleinen verwinkelten Siedlung um ihr Leben kämpfen. Etwa 30 Acai hatten sich zusammen mit 10 I12 Jägerdroiden auf die Kämpfer gestürzt. Tasa sprang athletisch über einen der Droiden und trennte ihm im Flug den Kopf ab. Er rollte sich ab und wurde von gezieltem Blasterfeuer empfangen. Im letzten Moment riss er seine Schwerter hoch und reflektierte die Schüsse. Doch diese waren so präzise, dass er immer weiter zurück gedrängt wurde. Zu seiner Rechten sprang Kurso, ein vielversprechender Padawan mit frechem Grinsen und langem blonden Haar, hervor und warf einen Droiden mit der Macht gegen den Acai. Tasa nutzte den Moment und schleuderte seine Lichtschwerter in die Brust des Acai. Gleissende Funken stoben umher und während der Cyborg erst auf die Knie, und dann zur Seite sank, nickte er Kurso zu. Dieser schien ihn überrascht anzublicken und lächelte hämisch. Für einen Moment dachte Tasa der junge Mann von Corellia hätte den Verstand verloren, doch dann sah er wie seine Augenlider flatterten und eine mit rotierenden Klingen behaftete Faust sich durch seinen Brustkorb bohrte. Hinter dem Padawan tauchte eine über zwei Meter halbmetallene Gestalt auf und warf ihn zur Seite wie einen Sack Jundlandkartoffeln. Tasa kreuzte wütend und traurig seine Klingen. Dieser Tag würde ein blutiger werden.

Das Gleiche dachte auch der Jedimeister hinter Ihm. Zwei der Padawane und ein Ritter waren bereits gefallen und die Acai waren präzise Tötungsmaschinen. Hinter seinem Rücken spürte er eine Gefahr und drehte sich blitzschnell um die eigene Achse. Mit seinem grünen Lichtschwert spaltete er den vierbeinigen Droiden in der Luft und umfasste seine Hälften mit der Macht. Mit einer Geste seiner künstlichen Hand schleuderte er diese einem kleinen Acai entgegen, dessen Gesicht hinter einer metallenen Maske versteckt war. Dieser wurde zu Boden geworfen und blieb dort liegen. Luke sah sich um und konnte Kirrwoork sehen wie er trotz einer klaffenden Wunde in der Brust, und den Verlust seines Schwertes, sich mit einem Acai im Faustkampf maß. Der Cyborg war ähnlich groß wie der Wookiee und die beiden schonten sich nicht. Metallene Technik stiess da auf Wookieekräfte die von der Macht gespeist wurden.  " Heute ist ein guter Tag zum Sterben," rief Jenna aus und sprang über Luke hinweg. Ihre blaue Klinge bewegte sich schneller als der Meister erfassen konnte. Anscheinend auch schneller als ihr Kontrahent. Die junge athletische Cathar stieß dem Acai ihr Schwert in die Brust und sprang dann zurück. Wie von Geisterhand lösten sich die beiden Thermalgranaten von ihrem Gürtel und wurden in Richtung eines I12-Droiden geschleudert, der soeben Kirrwoorks rechten Arm abgebissen hatte und dessen Knochen zermalmte. Der ersten Granate wich er geschmeidig aus, doch damit landete er direkt im Explosionsradius des zweiten Sprengkörpers.  Ein rauchender Haufen Schrott blieb übrig. Kirrwoork hielt mit seinem gesunden Arm den Acai am Hals und drückte ihm die Luftzufuhr ab. Im Hintergrund sah Luke, wie Tasas gelbe Klingen durch die Luft wirbelten und zwei Acai mit Energieklingen, die an ihren Armen befestigt waren, beschäftigte. Dahinter sah er eine Fähre fliegen die in sicherer Entfernung den Kampf beobachtete. Luke zog sich der Magen zusammen und er fühlte sich als hätte er alle Kraft verloren. Die Fähre war durchtränkt von der dunklen Seite der Macht. Er fühlte sich an den Kampf mit Imperator Palpatine erinnert. Diese pure dunkle Kraft der Sith. Sie waren zurück.  Die Luke der Fähre öffnete sich und eine riesige Gestalt sprang heraus. Die acht Meter zum Boden schienen sie nicht zu hindern und die Fähre flog direkt weiter, über ihre Köpfe hinweg, zum Zentrum der kleinen Siedlung.
avatar
Admin
Admin


Benutzerprofil anzeigen http://coldsteel.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Einstieg für ALLE!

Beitrag von Tasa Baree am Fr Dez 30, 2016 2:42 am

Ein harter Schlag ließ ihn rückwärts wanken und Tasa rollte sich rückwärts ab. Geistesgegenwärtig zog er ein Lichtschwert in die Höhe und durchbohrte den Jagddroiden der sich auf seinen Kopf stürzen wollte. Funken stoben umher und Tasa schloss die Augen um sie zu schützen. In dem Moment flüsterte die Macht ihm eine Warnung zu und er warf sich zur Seite. Doch es war zu spät. Die Energieklinge durchbohrte seine Schulter und ein heißer Schmerz durchzog seine Nervenenden. Der Griff seiner linken Hand wurde kraftlos und eins seiner Lichtschwerter fiel in den Sand. Die summende Klinge verlöschte und Tasa stieß instinktiv seinen Fuß nach vorne. Das Kniegelenk das Acai brach unter dem Stiefel des Jedi. Tasa stand wieder auf und hielt sein anderes Lichtschwert in der Hand. Weit ausholend warf er es in die Brust eines weiteren Acai und rief es dann zurück. Es landete punktgenau in seinem Griff. Er blickte zu Luke und sah wie dieser auf einen Punkt, zwanzig Meter weiter, starrte. Ein Mann von riesiger Gestalt, in schwarzer Rüstung, stand dort und entzündete in diesem Moment ein Doppelklingenlichtschwert mit gelber Klinge. Die dunklen Waben der Macht gingen von ihm aus und schienen auch Luke anzulocken.  "Meister Skywalker, wie schön euch zu treffen", entfuhr es seinem Mund. Die Stimme klang tief und eindringlich. Obwohl er nicht schrie übertönten seine Worte den den Kampfeslärm und die Aufmerksamkeit aller Anwesenden war ihm gewiss. Luke schritt langsam auf ihm zu und zwei der Acai schienen ihm bereitwillig Platz zu machen. Tasa hielt sich die blutende Armwunde und blickte den zwei Gegnern entgegen.  Zu seiner Rechten kämpfte Jenna artistisch mit zwei der Jagdroiden. Ihr blaues Lichtschwert war schneller als das Auge und durchbohrte im Sprung einen der flinken Kampfmaschinen. Zu seiner Linken stand Sara'i, die wohl mächtigste Frau im Orden. Ihre Handflächen richtete Sie gegen den Himmel und es schien als würden drei Acai einfach zu Boden gedrückt. Sie versuchten sich dagegen zu wehren, doch Sie wurden mit aller Macht gegen die Gestalt in  
schwarzer Rüstung geschleudert. Luke warf sich ebenfalls auf diesen. Die grüne und die zwei gelben Klingen trafen schneller aufeinander als jedes menschliche Auge es registrieren konnte. Luke duckte sich unter einem Hieb hinweg und wurde dann von der metallenen Faust des Sith an der Schläfe getroffen. Der blonde Jedi-Meister wurde in den Staub geworfen und versuchte sich aus seinem Radius zu bewegen. Benommen musste er zusehen wie die gelben Klinge auf ihn zuraste. Sara'i entfesselte einen Machtstoß und schleuderte den dunklen Lord mehrere Meter zurück. Er landete hart auf dem Rücken und stand langsam wieder auf. Tasa hatte sich inzwischen auch gesammelt und zusammen mit Sara'i  und Luke zwangen Sie ihn in ein Lichtschwertduell, dass den riesigen Sith in die Defensive zwang.

Doch Tasa war verletzt und sein linker Arm unbrauchbar geworden. Er wurde müde und musste stark auf die Macht zugreifen um seine Muskeln aktiv halten zu können. Er konnte Lukes Besorgnis spüren, als er von einem Fußtritt getroffen wurde und zurückweichen musste um nicht seine Hand zu verlieren. Sara'i packte ihn mit der Macht und zog ihn ebenfalls zurück. "Baree, euer Kampf ist hier vorbei." Wut stieg in ihm auf und er setzte zu einer Erwiderung an als ein Machtblitz sein Lichtschwert traf. Die Waffe wurde ihm aus der Hand gerissen und der elektrische Schock zwang ihn auf die Knie. Ihr Gegner  hatte die Ablenkung genutzt und ihn entwaffnet. Sara'i reagierte geistesgegenwärtig. Sie entfesselte einen gewaltigen Machtstoß, der den Sith gegen einen Acai warf. "Die Zeit drängt, ihr müsst die Mission erfüllen," rief Skywalker." Ihr beide geht los und vernichtet die Pläne. Ich kümmere mich um unseren neuen Freund hier."
avatar
Tasa Baree

Männlich Heimatplanet : Coruscant
Beruf/Rang : Jedi-Ritter

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einstieg für ALLE!

Beitrag von Admin am Mi Jan 04, 2017 1:38 am

Luke hob sein grünes Lichtschwert und verfiel völlig der Form des Shien/Djem So. Er gab die zurückhaltende, defensive Technik des Soresu auf und griff den körperlich überlegenen Kontrahenten offensiv an. Seine kraftvollen Hiebe auf Hüfthöhe drängen Lord Pasinus langsam aber stetig zurück. Es knisterte in der Macht als Luke und der Sith sich gegeneinander stemmten. Die helle Seite der Macht und die dunkle Seite trafen aufeinander und entluden sich in einer gewaltigen Entfesslung. Luke wurde von den Wogen davon getragen und stürzte über einen Abhang.
avatar
Admin
Admin


Benutzerprofil anzeigen http://coldsteel.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Einstieg für ALLE!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten